Links zu Büchern - links about books >>     

>>Georgische Literaturgeschichte - Georgian literature histoty

>>Politische Bücher,Aufsätze,Thesen-August war:books,essays,assumptions
>>Georgische Bücher - Georgian books
Georgien in der Europeana  - Digitalisierungsprojekt von Kulturgütern

Shota Rustaveli in der Europeana  - alte Ausgaben zum freien Download verfügbar
Tsereteli in der Europeana  - Buchausgaben zum freien Download verfügbar
Gamsakhurdia in der Europeana  - Buchausgaben zum freien Download verfügbar
oder selbst suchen in dem Kultur-Portal europeana.eu, gefördert von der EU

Literarische Bücher - literature books >>     

"Aus der Ferne" Neue Georgische Lyrik - bestellbar beim Verlag www.corvinus-presse.de
Vorwort von Zaal Andronikashvili, Gedichte von Ela Gochiashvili, Shalva Bakuradze, Zviad Ratiani, Bella Chekurishvili, Shota Iatashvili, Maia Sarishvili
Herausgeber Matthias Unger, Translineare Übersetzung Tengis Khachapuridse
Nachdichtung Norbert Hummelt, Illustrationen von Hans Scheib
82 Seiten, ISBN 978-3-942280-34-1 Preis: 20 €
bestellbar beim Verlag www.corvinus-presse.de und international bei www.harrassowitz.de

NINO HARATISCHWILI - NINO HARATISHVILI
RÜCKSCHAU AUF EINEN TERMIN IN KARLSRUHE MIT DER AUTORIN NINO HARATISCHWILI
Nino Haratischwili las vor voll besetztem Saal aus ihrem neuesten Roman und fand viel Beifall beim aufmerksamen Karlsruher Publikum. 
DER VIELLEICHT BESTE UND WAGEMUTIGSTE ROMAN DES JAHRES 2014:
Nino Haratischwili liest aus „Das achte Leben (Für Brilka)“
Zitat aus v.g.IQuelle:"Für den Spiegel war Das achte Leben (Für Brilka) der Roman des Jahres 2014. Auch die Literaturkritiker der FAZ, der Süddeutschen Zeitung, der Neuen Zürcher Zeitung oder der Welt lobten den gefühlsstarken, geschichtentrunkenen und souverän geschriebenen „Riesenroman“ (1.280 Seiten) von Nino Haratischwili. Die junge Autorin, die mit 12 Jahren aus Georgien nach Deutschland kam und auf Deutsch schreibt, schildert in ihrem Epos die Geschichte einer georgischen Familie über das gesamte zwanzigste Jahrhundert. Dabei erzählt sie von Liebe und Hass, von persönlichem Leid, Intrigen, Hoffnungen und Liebe aus sechs Generationen, von Aufstieg und Fall des Kommunismus – und von einem Geheimrezept für Kakao, das nur die Frauen in der Familie kennen. Ein Meisterwerk!
Nino Haratischwili, geboren 1983 in Tbilissi (Georgien), ist preisgekrönte Theaterautorin und -regisseurin (mit bislang 17 Uraufführungen). 2010 wurde ihr der Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis verliehen. Ihr Romandebüt Juja (2010) war auf der Longlist des Deutschen Buchpreises sowie auf der Shortlist des ZDF-aspekte-Literaturpreises und gewann 2011 den Debütpreis des Buddenbrookhauses Lübeck. Im selben Jahr wurde sie für ihren zweiten Roman Mein sanfter Zwilling (2011) mit dem Preis der Hotlist der unabhängigen Verlage ausgezeichnet. Das achte Leben (Für Brilka) ist ihr dritter Roman. Die Autorin lebt in Hamburg.
Prinz Max Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe, Veranstalter: Literarische Gesellschaft Karlsruhe e.V. 
Eintritt 8,- / 6,- , Mitglieder 4,- €"
29.09.2014
Nach Geheimrezept29.09.2014, spiegel.de/spiegel/kulturspiegel/, Von Keller, Maren
Nino Haratischwili: "Das achte Leben (für Brilka)". Frankfurter Verlagsanstalt; 1280 Seiten; 34 Euro.
Der Spiegel schreibt, dass dieses Buch zum Lieblingsbuch auf viele Jahre werden könnte.
Nino Zitat aus v.g.IQuelle:"Wir haben hier eine neue Heldin der zeitgenössischen deutschen Literatur. (…) Den Namen Haratischwili sollte man sich merken. Sie traut sich etwas und geht in die Vollen. Sie schreibt über das Schicksal von Familien, über Gewalt in Beziehungen, über die Verheerungen der Kriege. Und ihr Roman wirkt bei alldem an keiner Stelle überladen. Er schlägt die großen Bögen. Er ist ein Epos mit klassischer Wucht, mit hoher Emotionalität und stellt vieles in den Schatten, was in diesem Herbst auf dem deutschen Buchmarkt erscheinen wird."
Die Nächte in Tiflis - 14.08.2008, Berliner Zeitung
Zitat aus v.g.IQuelle:"Ein Kriegstagebuch aus der georgischen Hauptstadt, von Nino Haratischwili
Als ich in Tiflis in den Innenhof zu meiner Wohnung biege - es ist kurz nach elf und schon dunkel, ich war Zigarettenholen: unsichtbar, still, mit sich genauso still und unsichtbar bewegenden Menschen -, höre ich ein merkwürdiges Flüstern. Eine Schar von Frauen und Männern sitzt auf den Bänken und unterhält sich, aber in Georgien unterhalten sich Menschen normalerweise laut und gestikulierend, man hört sie aus zehn Metern Entfernung. Jetzt sitzen sie geduckt und flüstern. Man hört einzelne Wörter, in denen es immer wieder um das Gleiche geht: um Fassungslosigkeit, Ungewissheit. Die letzten fünf Tage haben die Gesten und den Tonfall verändert, ganz zu schweigen von der Verfassung der Menschen. ..."

NINO HARATISCHWILI - NEUES BUCH: DAS ACHTE LEBEN
TV-Sendung  "Das achte Leben" von Nino Haratischwili - 31.08.2014, ttt - titel thesen temperamente, ardmediathek.de
Mit 32 Jahre alt schon eine der kraftvollsten Stimmen der deutschen Literatur: Meisterhaft verknüpft Nino Haratischwili in ihrem Epos "Das achte Leben" die Erlebnisse einer georgischen Familie mit den Revolutionen des 20. Jahrhunderts. - Sendung anschauen
Nino Haratischwili: "Das achte Leben (Für Brilka)", Von Sigrid Löffler
Nino Haratischwili erzählt teils schreckliche, teils verklärte Begebenheiten aus einer verschwundenen Welt, ständig bedroht von Eingriffen der beiden mächtigsten Georgier Sowjet-Woschd-Führer Stalin und Geheimdienstchef Berija. ... 
Ein Buch, das süchtig macht - 3sat.de, 31.08.2014
Roman "Das achte Leben" von Nino Haratischwili
Mit 32 Jahren ist sie schon eine der kraftvollsten und eindringlichsten Stimmen der deutschen Literatur: Meisterhaft verknüpft Nino Haratischwili in ihrem 1200-Seiten-Epos "Das achte Leben" die bewegenden Erlebnisse einer georgischen Familie mit den historischen Revolutionen des 20. Jahrhunderts. ...
Das betrügende Jahrhundert - 27.08.2014, fr-online.de
 Von Christoph Schröder
Nino Haratischwili stellt in Frankfurt bei riesigem Andrang ihren neuen, gewaltigen Roman vor ... „Das achte Leben (für Brilka)“ ist, das wurde bei der Premiere deutlich, auch das ambivalente Porträt eines Landes und seiner Bewohner; ein Land, das mit Stalin und eben Beria zwei zentrale Figuren sowjetischen Terrors hervorgebracht hat, gleichzeitig aber auch in seiner charmanten Melancholie ein verträumtes Eigenleben führt. Und es geht um „ein Jahrhundert, das alle betrogen hat.“ 
Ihre Karriere begann in Bremen – als deutsch-georgischer Schul-Theater-Austausch. Nino Haratischwili gehört heute zu den gefragten Nachwuchsdramatikerinnen an deutschen Theatern und sie schreibt erfolgreich Bücher. Jetzt ist ihr dritter Roman "Das achte Leben" erschienen. ... Neues Buch: Nach "Mein sanfter Zwilling", erschienen 2011, ist jetzt ihr neues Buch "Das achte Leben" herausgekommen. Vier Jahre hat sie an dem 1.280 Seiten starken Roman gearbeitet. Darin schildert sie eine weit verzweigte georgische Familiengeschichte, die im 19. Jahrhundert mit der Tochter eines Schokoladenfabrikanten beginnt und über sechs Generationen Kakao trinkender Nachfahren bis in die Gegenwart zieht. Silke Behl hat mit Nino Haratischwili über Georgien und ihr neues Buch gesprochen. ...
Sonntag, 7. September 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Wiederholung: Samstag, 13. September 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Acht Frauen acht Schicksale: Nino Haratischwili erzählt die Geschichte einer georgischen Familie über sechs Generationen. ... Ein Gesellschaftsroman, der einen Blick hinter den eisernen Vorhang gewährt, auf das Leben in dem Land südlich des Kaukasus. Die Autorin Nino Haratischwili ist mit ihrem Roman Gast in 52 Beste Bücher.

TAMTA MELASCHWILI - TAMTA MELASHVILI
DAS IN DEUTSCHLAND PREISGEKRÖNTE BUCH EINER GEORGISCHEN AUTORIN
Tamta Melaschwili – Abzählen - 2012, unionsverlag.com
Roman - Aus dem Georgischen von Natia Mikeladse-Bachsoliani, erschienen 2012
Zitat aus v.g.IQuelle:"Ein aufsehenerregendes Debut: drei Tage in der Konfliktzone
Mittwoch, Donnerstag, Freitag – drei aufregende Tage für Ninzo und Ketewan, genannt Zknapi. Drei Tage, an denen die 13-jährigen Freundinnen nicht nur die üblichen Freuden und Leiden des Mädchenseins erleben, sondern auch erfahren, was es heißt, in einer gottverlassenen Konfliktzone zu leben, in der sonst bloß noch Kinder, Alte und Krüppel verblieben sind. Gewitzt muss man sein, sich was einfallen lassen. Sonst kommt man nirgendwohin, nicht an Kleider, nicht an Monatsbinden, nicht an Zigaretten und auch nicht an Milch für das Brüderchen. Was zu Friedenszeiten Recht und schicklich war, gilt nun schon lang nicht mehr. Krieg ist mehr als reine Männersache, und doch muss man bei aller mädchenhaften Gerissenheit manchmal ganz, ganz tapfer sein.
Der jungen georgischen Erzählerin Tamta Melaschwili ist ein aufsehenerregendes Debüt von emotionaler Wucht gelungen.
120 Seiten, ISBN 978-3-293-00439-9, € 16.95 / sFR. 24.90, Unionsverlag"
Deutscher Jugendliteraturpreis 2013 für "Abzählen" - djlp.jugendliteratur.org/2013/jugendbuch-3/
Preisträger 2013, Kategorie: Jugendbuch 
Zitat aus v.g.IQuelle:"Jurybegründung: Abzählen ist ein Roman über den Krieg, in dem kein einziger Schuss fällt, und doch offenbaren sich die Schrecken in schmerzhafter Deutlichkeit, denn es geht um die so genannte Zivilbevölkerung, also die Kinder, Frauen und die Alten. Obwohl der russisch-georgische Krieg erkennbar den Erfahrungshintergrund bildet, bleibt die erzählte Welt in geografischer und historischer Hinsicht unbestimmt. In einem atemlosen, bisweilen geradezu stakkatohaften Rhythmus schildert der Roman drei Tage im Leben zweier 13-jähriger Mädchen, und lässt sie als Erzählstimmen zu Wort kommen.
Die Aufregungen der Pubertät und die Schrecken des Krieges liegen in diesem Text nah beieinander. Während Mütter um ihre gefallenen Söhne trauern, flirten die Mädchen mit Wachposten und probieren die ersten Zigaretten. Materielle Not treibt die Freundinnen zu immer gefährlicheren Abenteuern, bis sie irgendwann Drogen in Pilzkörben schmuggeln.
Der Roman wird im Präsens erzählt und vorwiegend in wörtlicher Rede, ohne Anführungszeichen und durch extrem verknappte Inquitformeln eingeleitet („sagt Ninzo:“; „sage ich:“). Dass die eigentliche Erzählinstanz, das „Ich“ des Textes, den Erzählzeitraum nicht überlebt hat, erfährt der Leser erst am Ende.
Vom Ende der Erzählung her wird auch die zeitliche Abfolge des Geschehens verständlich. Es ist eine Geschichte, die auf ein schreckliches Ereignis hin erzählt wird. Die Kapitel bilden kein zeitliches Kontinuum, sie sind eher wie Motivketten strukturiert, lassen Szenen Gestalt annehmen, so wie sie in der Erinnerung oder einem Traum aufblitzen könnten, isoliert und erst nachträglich in eine zeitliche Ordnung gebracht.
Diese Erzählweise ist weit davon entfernt, den Leser oder die Leserin emotional zu überrumpeln. Vielmehr ermöglicht sie Teilhabe an der Rekonstruktion von Vorkommnissen, die konventionelle Sprache und konventionelles Erzählen gar nicht abbilden könnten. Sie entwirft ein Gegenmodell zum allabendlichen Abstumpfungsritual der Fernsehberichterstattung.
Ein Romandebüt von großer emotionaler Wucht und verstörender Authentizität, dem man, obwohl es nicht ausdrücklich an junge Leser adressiert ist, eine intensive Rezeption im jugendliterarischen Kontext wünschen möchte."
Romandebüt "Abzählen": Drogen im Pilzkorb - 02.04.2012, spiegel.de/kultur/literatur/, Carmen Eller
Zitat aus v.g.IQuelle:"An der Front fallen die Männer, zu Hause schlagen sich die Mädchen allein durch: In ihrem preisgekrönten Debütroman "Abzählen" beschreibt die Georgierin Tamta Melaschwili, wie Teenager den Krieg erleben. ... Verlassene Häuser, verminte Wälder - die jungen Heldinnen streifen durch eine düstere Kulisse. Die Namen der Figuren sind georgisch, doch die Geschichte ist geografisch nicht verortet. Auf knapp hundert Seiten verdichtet Melaschwili das Leben in einer Konfliktregion, die es überall so geben könnte. ..."

SCHOTA RUSTAWELI - SHOTA RUSTAVELI
Der Ritter im Tigerfell - alte deutsche Übersetzung jetzt wiederentdeckt
Deutsche Nachdichtung von Marie Prittwitz, erschienen Oktober 2011,
herausgegeben von Steffi Chotiwari-Jünger, Elgudsha Chintibidse, Shaker-Verlag
356 Seiten, 22,80 € / 45,60 SFr oder als PDF-Datei für 5,70 €
"Der Recke/Ritter im Panterfell/Tigerfell" ist ein altgeorgisches Epos und Meisterwerk der Weltliteratur von Schota Rustaweli, geschrieben im 12.Jahrhundert.
The Girl King, By Meg Clothier

CENTURY, £12.99 Order for £11.69 (free p&p) from the Independent Bookshop: 08430 600 030 or £8.31 http://www.amazon.co.uk/Girl-King-Meg-Clothier/dp/1846058201
The "girl-king" is Tamar, proud daughter of a king without a male heir. Surrounded by enemies, stalked by suitors, underestimated and betrayed, she is – in short – Georgia 's Elizabeth I with the distinct advantage for plot purposes of not having been a "virgin queen". The book opens with her fleeing to the Caucasus mountains on Georgia 's northern border, where she lives incognito with a family of highlanders. Drawn back into the war for control of her father's kingdom, she is thrust into the centre of politics when he names her his heir. As queen, she is surrounded by powerful men who would have her, or her kingdom, or, ideally, both.
Georgia, home to both rich farmland and soaring mountains, has an ancient Christian culture that was closely linked to the Byzantine empire until its defeat by the invading Turks. it is almost unknown to tourists. Those who do visit, however, tend to fall in love with the place, thanks to Georgia 's deep red wine, pristine landscape, complex cuisine and noble architecture. It is clear that Clothier is among them.
მეგი კლოტიერის გოგონა მეფე
CENTURY, ფასი £12.99 გამოწერით £11.69 Independent Bookshop-დან: 08430 600 030 ან £8.31 http://www.amazon.co.uk/Girl-King-Meg-Clothier/dp/1846058201
წიგნში წარმოდგენილია თამარ მეფე და შუა საუკუნეების საქართველო. გიორგი III სიცოცხლეშივე აიყვანა სამეფო ტახტზე თავისი ასული თამარ (ვაჟი მას არ ჰყავდა). სამეფო ტახტზე ქალის ასვლა და მეფობა იმ დროს იშვიათი მოვლენა იყო, საქართველოში კი პირველ შემთხვევად უნდა ჩაითვალოს. ამას კარგად გრძნობდა თვით გიორგი III და ამის გამო მან თამარი თავის სიცოცხლეშივე აიყვანა თანამოსაყდრდედ, რათა მისი სიკვდილის შემდეგ თამარს ადვილად შეენარჩუნებინა სამეფო ტახტი.
Der Mann im Tigerfelle von Schota Rustaweli - Nationalepos entstanden um 1200, aus dem Georgischen übersetzt von Arthur Leist - * 1852 in Breslau; † 1927 in Tiflis - war ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Er lebte in Georgien, übersetzte klassische georgische und armenische Literatur, veröffentliche transkaukasische Studien und war Chefredakteur der Wochenzeitung Kaukasische Post. Er schrieb Werke über georgische Geschichte, Ethnographie und Kultur. 1887 gab er die erste Anthologie georgischer Lyrik in Deutschland heraus, 1889 mit Hilfe Ilia Tschawtschawadses die erste vollständige Ausgabe des georgischen Nationalepos "Der Recke im Tigerfell" in Westeuropa. Leist wurde auf dem Didube-Pantheon in Tiflis begraben.

ALI UND NINO - EIN LIEBESROMAN, 1937 AUF DEUTSCH VERÖFFENTLICHT IN WIEN
Ali und Nino von Kurban Said, 1937 - Ausgabe Ullstein 2000 oder andere Ausgaben
Eine kaukasische Liebesgeschichte ... >>Extra-Seite: Ali und Nino

Erstausgabe: 1937, E.P. Tal & Co.-Verlag, Wien und Leipzig
aktuelle Ausgabe: Ali und Nino 2000, Ullstein, Berlin, 271 S., ISBN 3-89834-017-1
Eine kaukasische Liebesgeschichte, inzwischen in 30 Sprachen erschienen.
biblio.at/rezensionen - Das Forum katholischer Bibliotheken,
Österreich
Rezension: ... Diese romantische und zugleich abenteuerliche Liebesgeschichte ist eingebettet in eine Vielzahl von Erzählungen aus dem Orient, reich an fremd klingenden Namen, an geographisch fernen Orten und an Weisheiten aus Tausend-und-einer-Nacht.
Auf Englisch im Aufsatz von Leela Ehrenfels: The love story of an Azerbaijani son of an Oil Baron (Muslim) and a Georgian princess (Christian), which is set in Baku on the turbulent eve of the Bolshevik Revolution in 1918, serves today as a beacon of hope that people do have the capacity to bridge the gap between what really are outer or superficial differences in social, traditional and religious practices. The story of "Ali & Nino" is a message of love and tolerance.

Ali et Nino -
Paris, Nil éditions, 2002, ISBN : 2-84111-270-5     

L'étonnante histoire d'un best-seller -
Traduit par Michel François DEMET: «Ali et Nino», c'est le roman d'un amour inoubliable entre un jeune aristocrate musulman et la fille d'un marchand chrétien d'Azerbaïdjan au temps de la Première Guerre mondiale. Un «Roméo et Juliette» oriental et une anticipation surprenante de l'histoire contemporaine de la Tchétchénie et de l'Afghanistan. Un roman à la très belle écriture et d'une actualité troublante: ses prédictions sur la renaissance mondiale d'un islam militant témoignent d'une incroyable prescience.Publié pour la première fois à Vienne en 1937, «Ali et Nino» remporte un succès immédiat, malgré un sujet audacieux pour l'époque – l'amour qui se joue des frontières raciales. ...
Aufsätze zum Thema:
Zur Zivilgesellschaft - Wilfried Fuhrmann
Ein Schriftsteller zwischen Orient und Okzident -
Lev Nussimbaum – Essad Bey – Kurban Said - 2008, Zentrum Moderner Orient

KUNST-EXKURS: ALI UND NINO-MONUMENT IN BATUMI UND -TOUR IN BAKU
Ali und Nino-Skulptur in Batumi / Ali and Nino, moving sculpture in Batumi - youtube.com
Tamar Kvesitadze - georg. Bildhauerin - Georgian sculptor - en.tabula.ge
Ali et Nino - Batoumi - Géorgie
- tout-sur-google-earth.com
The Ali and Nino Walking Tour in Baku - azer.com, by Betty Blair and Fuad Akhundov

PROMOTHEUS / AMIRANI - EIN KAUKASISCHER MYTHOS
'Prométhée ou le Caucase', Editeur : Flammarion (8 janvier 1992)
'Grammar of the Avar Language', 1981
journal 'Revue des Etudes Géorgiennes et Caucasiennes'
worked on a new Ubykh dictionary

Mythologie und Gegenwart - der Kaukasus - Amirani/Prometheus - von Herbert Arlt
... Mitten in den gegenwärtigen europäischen Prozessen erschien ein Roman von Umberto Eco über Lügen, Mythen, Geschichte und Politik, der eine breite Resonanz nicht nur in Europa fand. Im Mittelpunkt des Romans steht ein Reich am Rande der Welt. Und gerade so am Rande der Welt lagen die Länder des Kaukasus lange in den griechischen Vorstellungen. Und dennoch hat dieser "Rand der Welt" nicht nur in diesem Roman das "Zentrum" nicht unwesentlich beeinflusst, sondern sogar wesentlich geprägt. ...
In diesem Kontext soll im Rahmen dieses Beitrages folgenden Fragestellungen in verschiedenen Abschnitten anhand des "Mythos" bzw. der Mythologie von Amirani/Prometheus nachgegangen werden. Erstens: Was ist unter Mythos zu verstehen? Zweitens: Was wissen wir von Mythen bzw. können wir von ihnen wissen? Welche Bedeutung haben Mythen - überliefert in Mythologien - für die Gegenwart (konkret: der "Mythos" von Amirani4/Prometheus)?
Die Auswahl dieses Beispiels bot sich nicht zuletzt deshalb an, weil Prometheus in allen Sparten der Wissensproduktion insbesondere seit dem 18. Jahrhundert immer wieder ein Symbol und eine Leitfigur des Wissens war. Am Wissen um ihn, seine Entstehung, seine Widersprüchlichkeiten kann daher viel gezeigt werden. ...

Postsowjetische Bücher - Postsoviet books >>     

BÜCHERMARKT IM DRADIO.DE - SENDUNG AM 30.11.2012
Finstere Anti-Utopie - Vladimir Sorokin: "Der Schneesturm" - dradio.de / DLF
erschienen im Kiepenheuer & Witsch, Rezension von Gisa Funck
Es ist eine düstere Vision von Russland, die Vladimir Sorokin in seinem Roman entwirft: technologisch zwar hoch gerüstet, doch gesellschaftlich so rückständig wie ein Feudalstaat. Seine beiden Helden, einen Arzt und einen Kutscher, schickt er auf einen Höllentrip durch die erbarmungslose Natur. ...
Erinnerung als Maskenball - Norman Manea: "Die Höhle" - dradio.de
/ DLF
erschienen im Hanser Verlag, Rezension von Sacha Verna
Eine Gruppe rumänischer Intellektueller, die unter Ceausescu in die USA ins Exil ging, steht im Mittelpunkt von Norman Maneas Roman. "Die Höhle" ist eine Mischung aus Rätselgeschichte und Nekrolog, aus Erinnerungen an die verbotene Bukarester Boheme und Momentaufnahmen der amerikanischen Gegenwart.
...
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/
Wörterbücher - dictionaries >>

Dt.-geo. phraseologisches Wörterbuch - Otar Abaschidse
... In diesem Wörterbuch sind  nahezu alle deutschen Phraseologismen übersetzt und es werden möglichst  genaue und  sinngemäße (inhaltliche) Erläuterungen
der Bedeutungen und Inhalte jeder sprachlichen Einheit gegeben, wo nötig,
mit vielseitigen Nuancierungen, d. h.. sie werden  ausführlich mit georgischen Bedeutungen gleichgesetzt. So wird der Mangel, der durch das Fehlen von zitierten Beispielen entsteht, ausgeglichen. Bewusst wurden mehr situative Bedeutungen angeführt, als  für das Verstehen nötig ist, damit dem Benutzer
die Möglichkeit gegeben wird, die  passende für verschiedene gegebene Situationen und Kontexte auszuwählen, was wiederum dem Leser das Erkennen der aus einem Textkontext hervorgehenden richtigen Bedeutung erleichtert,
im Unterschied zu Übersetzungen von Zitaten, die eine beschränkte situative Nuancierung nur eines konkreten angegebenen Kontextes wiedergeben können. ...
amirani-verlag  - Georgisch-Deutsches Wörterbuch von Kita Tschenkeli
DEUTSCH-GEORGISCHES WÖRTERBUCH -
Yolanda Marchev, Kaukasus-Verlag 1999, 606 Seiten, ISBN 3-933888-01-8
kartuli.net - Lehrbücher, Lexika, Grammatik, Sites
Online Wörterbuch - Deutsch - Georgisch / Georgisch - Deutsch
armazi.com - Übersicht zur Grammatik

Sachbücher - books >>

"GEORGIEN Reiseskizzen" von Udi-Jutta Schneewind
Wenn andere Reisende ihre Digital-Kamera zücken oder ihr Handy, holt Udi-Jutta Schneewind eine Kladde aus ihrem Rucksack und macht Bleistiftskizzen. Über Nacht werden sie koloriert und so entsteht ein Reise-Tagebuch der ganz besonderen Art. Unzählige Länder hat die Psychotherapeutin auf diese Art bereits „abgearbeitet“, ihr Bücherregal ist mit rund 100 Bänden prall gefüllt.
Im Sommer 2010 entstanden während einer vierwöchigen Rundreise durch Georgien rund 700 Skizzen. Etwa 80 dieser Miniaturen hat der ERKA-Verlag Rainer Kaufmann für ein kleines bibliophiles Schatzkästlein ausgewählt. Für Georgien-Freunde ein ideales Weihnachtsgeschenk.
Mehr Informationen unter: www.erka-verlag.de
80 Seiten, 10,5 x 14,5 cm - Preis: € 13,80
Subscriptionspreis: € 10,00 - incl. Versand frei Haus in Deutschland
Bestellung bis zum 5.11.2010 - Erscheinungsdatum: 1.12.2010
ISBN 3-929184-17-6

Ein Bogen von Georgien nach Ingolstadt - 23.09.2010, Augsburger Allgemeine
Ingolstadt „Den Bogen gespannt“ - so lautet der Titel eines Buches von Christa Niklas. ... Die Geschichtes des Georgischen Kammerorchesters und seiner einzelnen Musiker - beruflich wie privat - davon vor allem handelt dieses Buch. Es gibt darüber hinaus Einblicke in die wechselhafte Geschichte Georgiens und seine alte, christlich-abendländisch geprägte Kultur. ...

Kochbücher - cookery books >>

Culinaria Russia: Russland, Ukraine, Georgien, Armenien, Aserbaidschan
faszinierenden Vielvölker-Küche: Hier lernen Sie die Vielfalt der russischen Vorspeisen kennen, Sakuksi genannt, ebenso wie das Lieblingsgericht der Sibirier, die gefüllten Teigtaschen Pelmeni, aber auch die Zubereitung ukrainischer Ravioli, War enyky, die Nationalspeise der Georgier, Chatschapuri, die Festtagsküche Armeniens oder die sommerliche Gemüseküche Aserbaidschans - in diesem eindrucksvoll fotografierten Band stellen Ihnen die Autoren das gesamte Spektrum der osteuropäischen Kulinarik vor.

"Die georgische Tafel: Mit 151 Rezepten" von Nana Ansari
Die georgische Küche zeichnet eine große Vielfalt aus, die nomadische Traditionen und osmanische, russische, persische, arabische Einflüsse miteinander verbindet. Zentral ist die Bedeutung des Granatapfels und der Walnuss, als Saucen zu Fisch und Fleisch. Georgiens Kochkunst kennt eine differenzierte Fest-, Ess- und Tischkultur als soziales Element einer sehr alten Gesellschaft. Georgier setzten sich nicht nur zum Essen und Trinken an den Tisch, sie versammeln sich mit Familie und Freunden, um edlen Wein und köstliche Gerichte zu genießen, außerdem geht es um ein Ritual, das freundschaftliche Beziehungen schafft bzw. festigt und dabei der Vorfahren gedenkt. Bei der georgischen Tafel, der Supra, zentraler Bestandteil der kulturellen Tradition, gelten besondere Tischsitten, die an der Struktur Wein und Brot, Trinkspruch und Gesang orientiert sind. An einer Supra nehmen bis zu 500 Gäste teil. Der Tafel sitzt der Tamada, der Leiter der Supra, vor. Er hat eine verantwortungsvolle und ehrenvolle Aufgabe, denn er sorgt für das Gelingen der Tafel. Das Buch führt in die Esskulturgeschichte des Landes ein und gibt 150 Rezeptbeispiele, die es uns ermöglichen, an dieser alten Kultur teilzuhaben.

...

Bildbände - foto journals >>

Zwischen Hoffen und Bangen - 09.09.2009, SZ
"Wo immer wir in Russland waren, in Moskau, in der Ukraine oder in Stalingrad, immer tauchte der magische Name Georgien auf. Menschen sprachen von den Georgiern wie von Übermenschen, großartige Trinker, großartige Tänzer, großartige Musiker, großartige Arbeiter und Liebhaber." Dies notierte der US-Schriftsteller John Steinbeck, der 1947 und 1948 durch die Sowjetunion reiste. Er fährt fort: "Und sie sprachen über das Land im Kaukasus und am Schwarzen Meer wie von einem zweiten Himmel."
Steinbeck reiste mit Robert Capa, dem Gründer der legendären Fotoagentur Magnum. Ihr Buch "A Russian Journal" erschien 1948 und 61 Jahre später brachen zehn Magnum-Fotografen nach Georgien auf, um dieses Land zu erkunden, das im Sommer 2008 weltweit in die Schlagzeilen geriet. Die Idee zu diesem prächtigen Bildband, aus dem sueddeutsche.de einige Aufnahmen zeigt, hatte Thomas Dworzak, der in seinem Beitrag den georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili wochenlang mit der Kamera begleitete. ...
vorheriges Bild     Bild 1 von 7    nächstes Bild
"Georgischer Frühling" - ein Magnum Tagebuch, Kehrer Verlag


Auswahl politische Bücher - selection political books >>     
>>Politische Bücher,Aufsätze,Thesen-August war:books,essays,assumptions

The Guns of August 2008: Russia's War in Georgia - neues Buch zum Augustkrieg von Svante E. Cornell and S. Frederick Starr, eds., New York: M.E. Sharpe, 2009.
Ein Kommentar: “The Guns of August 2008 offers a deep analysis of the Russian-Georgian war of August 2008 and the developments which preceded and underlay it. The book helpfully corrects an erroneous urban legend that Georgia started the war. In July 2008, Russia’s military conducted a full field exercise of an invasion and then launched the real thing. It leads to the disturbing conclusions that Russia may go beyond Georgia to subdue other neighbors, and that it may again use force against Georgia.” — William H. Courtney, Former U.S. Ambassador to Georgia
frühere Veröffentlichung von E. Cornell: Russia’s War in Georgia: Causes and Implications for Georgia and the World - Svante E. Cornell, Johanna Popjanevski, Niklas Nilsson, August 2008
Links zu Cornell und seinen Veröffentlichungen
>>Seite

Erich Reiter: Die Sezessionskonflikte in Georgien - LESESTOFF  -  Amazon
Böhlau-Verlag, Wien 2009. 329 Seiten, 39 Euro
"... Der Westen und insbesondere die USA müssen ihre Russlandpolitik überdenken und die Moskau geografisch nahe stehenden Mitglieder der Nato vor eben jenem Russland schützen, das bisher als Partner galt. ... " - Tagesspiegel vom 06.04.2009


A Little War that Shook the World - Georgia, Russia, and the Future of the West
von Ronald D. Asmus, published by Palgrave Macmillan

The brief war between Russia and Georgia in August 2008 seemed to many like an unexpected shot out of the blue that was gone as quickly as it came. Former Assistant Deputy Secretary of State Ronald Asmus contends that it was a conflict that was prepared and planned for some time by Moscow, part of a broader strategy to send a message to the United States ...


Azerbaijan Diary (1998), Chechnya Diary (2003), and Georgian Diary (2006)
Thomas Goltz is an adjunct professor of Political Science at Montana State University, Bozeman in the U.S. He has had close ties in the Caucasus since the collapse of the Soviet Union in late 1991. He is known for three books often referred to as the Caucasus Trilogy: Azerbaijan Diary (1998), Chechnya Diary (2003), and Georgian Diary (2006).